Loading...
Integrationskurse2017-02-22T18:07:23+00:00

Das Bildungscentrum Aschaffenburg

ist ein Verein, der seit Jahren Weiterbildungen und Fortbildungsmaßnahmen durchführt. Am Standort Aschaffenburg wurden Freie- und Auftragsmaßnahmen der Arbeitsagentur ausgeführt.
Träger des Vereins ist die IG Metall und der Gesamtverband der deutschen Textil und Mode Industrie.
Das bca möchte in Zukunft neben zertifizierten Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen auch Integrationskurse in Zusammenarbeit mit dem BAMF durchführen.

Menschen, die aus ihren Herkunftsländern fliehen müssen, stehen, in Deutschland angekommen, vor vielen neuen Herausforderungen. Neben den oftmals traumatischen Erfahrungen, finden sie sich wieder in einem fremden Land, mit einer fremden Kultur und einer fremden Sprache. Hier möchte das bca mit Flüchtlingskursen einen Teil zur Integration beitragen.

Ziel hierbei ist es, Integrationskurse erfolgreich durch zu führen, und dabei soziale und berufliche Integration mit einem Deutschkurs zu vereinen.

Ein Integrationskurs besteht dabei grundsätzlich aus zwei Teilen:

Der Sprachkurs umfasst in der Regel 600 Stunden. Spezialkurse (Alphabetisierungskurs, Frauenintegrationskurs) werden bis zu 900 Stunden umfassen. Angelehnt an die Anforderungen des BAMF werden in den Sprachkursen folgende Themen aus dem alltäglichem Leben behandelt:

  • Leben in Deutschland
  • Gesundheit und Hygiene
  • Medien
  • Arbeit und Beruf
  • Betreuung und Erziehung

Zudem werden die Kursteilnehmer geschult, Briefe und E-Mails zu schreiben, Formulare auszufüllen, zu telefonieren und sich auf Ämtern zu recht zu finden.

Der Orientierungskurs findet im Anschluss an den Sprachkurs statt. Er dauert 60 Stunden.

Inhalte des Orientierungskurses sind:

  • Deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur
  • Rechte und Pflichten in Deutschland
  • Formen des Zusammenlebens in der Gesellschaft
  • Werte: Religionsfreiheit, Toleranz und Gleichberechtigung

Aktuell starten folgende Kurse:

Allgemeiner Integrationskurs Modul 4: 19.12.2017 (Montag bis Freitag 8.15–12.15 Uhr)
Alphabetisierungskurs Modul 3: 13.1.2017 (Montag bis Freitag (außer Donnerstag) 14.30–17.45 Uhr)
Alphabetisierungskurs Modul 2: 15.12.2017 (Montag bis Donnerstag 13–17.15 Uhr)
Alphabetisierungskurs Modul 2: 9.1.2017 (Montag bis Freitag 9–12.15 Uhr)
Allgemeiner Integrationskurs Modul 1: 6.3.2017 (Montag bis Freitag 8.15–12.15 Uhr)

Das bca möchte zu den Integrationskursen weitere spezielle Kursarten anbieten

Frauenintegrationskurs

Frauen und Mütter spielen bei der Integration eine entscheidende Rolle. In den meisten Fällen übernehmen sie die Verantwortung für die Kindererziehung und die Schulausbildung. Die Frauen können einen großen Teil zur Integration der Familie und Kinder beitragen. In den Frauenintegrationskursen wir das bca angelehnt an das Konzept des BAMF zusätzliche Themen in den Sprach- und Orientierungskurs mit aufnehmen:

  • Betreuung und Erziehung von Kindern
  • Einkauf/ Handel und Konsum
  • Gesundheit und Hygiene

Die Teilnehmerinnen eines Frauenintegrationskurses sollen ihre sprachlichen Kenntnisse erweitern um im Alltag kommunikative Anforderungen bestehen zu können. Wichtig ist es hierbei, Hemmschwellen ab zu bauen und den Kursteilnehmerinnen Selbstbewusstsein zu geben, um eigenständig sich auf das Leben in Deutschland mit ihrer Familie einzustellen. Im Orientierungskurs werden Themen wie Werte der Gesellschaft, Rechtsordnung, Geschichte und Kultur behandelt.

Jugendintegrationskurs

Um junge Erwachsene auf die berufliche Integration vorzubereiten, möchte das bca in den Jugendintegrationskursen auf diese speziellen Anforderungen eingehen. Neben den Grundlagen aus dem Integrationskurs werde hier zusätzliche Inhalte in den Sprach- und Orientierungskurs aufgenommen:

  • Allgemeinbildung
  • Deutsches Schulsystem
  • Ausbildungs- und Berufsvorbereitung

Junge Erwachsene sollen Einblicke in das deutsche Bildungssystem bekommen. Zudem ist es Ziel des Jugendintegrationskurses auf ein selbstständiges Leben in Deutschland vorzubereiten. Dafür werden alle Informationen über den Ausbilungs- und Arbeitsmarkt behandelt und berufliche Perspektiven aufgezeigt.

Alphabetisierungskurs

Um eine Integration zu gewährleisten ist das Beherrschen der Schriftsprache und das Vorhandensein grundlegender Sprachkenntnisse von hoher Bedeutung. Das bca möchte Kurse durchführen auf Grundlage des vom BAMF veröffentlichen Konzepts für einen bundesweiten Alphabetisierungskurs. Hierbei werden vorerst folgende Punkte von Bedeutung.

  • Elementare Deutschkenntnisse (mündlich)
  • Einführung von Buchstaben
  • Ausbildung einer persönlichen Handschrift

Ziel des Alphabetisierungskurses ist es, dass sich die Kursteilnehmer so autonom wie möglich integrieren können.